24 Stunden Betreuung
zu Hause vor Ort

Die häufigsten Erkrankungen, die eine 24 Stunden Betreuung erforderlich machen sind meistens Demenz, Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose, Herzinfarkt oder Schlaganfall.
Die Angehörigen sind dann mit der Pflege ihrer Eltern oder Großeltern oftmals überfordert, weil sie durch ihren eigenen Arbeitsalltag oder Verpflichtungen in eigener Familie einfach die Zeit fehlt, den erkrankten Angehörigen rund um die Uhr liebevoll zu betreuen.
Jedoch möchte doch jeder auch im Alter nicht in ein Pflegeheim abgeschoben werden, sondern in seiner gewohnten Umgebung wie Haus oder Wohnung bleiben. Die Pflege im eigenen Zuhause fördert dabei außerdem die Genesung und hilft auch besonders dementen Patienten, sich in der gewohnten Umgebung besser zu Recht zu finden.
Daher ist in solchen Fällen die optimale Lösung eine 24 Stunden Betreuung durch eine polnische Pflegekraft zu organisieren, diese hilft den Patienten zum Beispiel bei der täglichen Körperpflege (Waschen, Anziehen, Windeln wechseln u.s.w.) sowie Haushaltsführung (kochen, waschen, putzen und einkaufen) und gesellschaftliche Betreuung (Gesellschaftsspiele, Vorlesen, Gespräche, Begleitung beim Spazierengehen u.s.w.)

Pflege aus Osteuropa Beratung

Pflegemittel für die Pflege vor Ort

Hilfs- und Pflegemittel
Für die häusliche Pflege

Je nach Krankheitszustand erleichtern folgende Hilfs- und Pflegemittel die häusliche Pflege im eigenen Zuhause:

  • Hausnotrufsysteme oder Klingel
  • Rollator
  • Rollstuhl
  • Gehilfen (Stock, Krücken,…)
  • Kranken-Pflegebett
  • Wechseldruckmatratze
  • Lagerungspolster
  • Patienten Lift
  • Drehscheibe
  • Badewannenlifter
  • Duschhocker
  • WC-Sitzerhöhung
  • Toilettenstuhl
  • Bettpfanne
  • Urinflasche
  • Inkontinenzmaterial (Einlagen, Windelhose oder Windeln)
  • u.s.w.