Kostentransparenz in der 24 Stunden Pflege

Auf dieser Seite erfahren Sie vorab alle entstehenden Kosten einer 24 Stunden Betreuung durch Pflegekräfte aus Polen in ihrer Höhe. Weitere Kosten als die hier aufgeführten gibt es bei uns nicht.

Polnische Pflegekräfte zur 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Die Beratung ist bei uns immer kostenlos und unverbindlich.

Folgende Kosten entstehen erst bei Beauftragung einer Pflegekraft aus Polen über Seniocare24:

1. Betreuungshonorar: 850 Euro brutto einmalig pro Jahr.

2. Monatliche Pflegekosten: Zwischen 1370 Euro und 2070 Euro brutto monatlich.

Sie wählen Ihren passenden Betreuungstarif.
Die deutschen Sprachkenntnisse sind entscheidend für die Einstufung: Mit Geduld und Wörterbuch kann man Geld sparen bei der 24 Stunden Betreuung, muss aber auch Verständnis aufbringen für die polnischen Pflegekräfte. Zwischen 1370 Euro und 1570 Euro liegen die Kosten für Betreuerinnen mit geringen Sprachkenntnissen. Bessere Sprachkenntnisse beginnen bei 1670 Euro mit ausreichendem Deutsch, mittleres Deutsch entsprechend bei 1770 Euro (eine einfache Unterhaltung ist möglich) und gutes Deutsch bei 1970 Euro.

Die Qualifikation der eingesetzten Betreuerin aus Polen und der Leistungsumfang fließt natürlich auch mit ein, jedoch in dem hier dargestellten Kostenrahmen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir erstellen Ihnen gerne ein auf Sie zugeschnittenes Angebot.

In den monatlichen Kosten sind alle weiteren Gebühren wie Steuern, Krankenversicherung und Sozialabgaben bereits komplett enthalten.

 

Pflegekraft aus Polen für Ihre Pflege

Ab 01.09.2016 Seniocare24 Premium.

Durch eine sehr große Nachfrage unserer Kunden und aufgrund besonderer Umstände bieten wir ein Premiumarrangement, dieses beinhaltet Pflegepersonal mit sehr guten Deutschkenntnissen sowie mindestens eine Referenz eines deutschen Kunden.

Der Preis liegt hierbei bei 2070 Euro monatlich incl. Reisekosten.
> weitere Informationen

Was kostet mich die Pflege?

Pflegekräfte aus Osteuropa für eine 24 Stunden Betreuung

Bezahlbarkeit der häuslichen 24h Betreuung?

 

Unser TV-Beitrag aus dem ARD Mittagsmagazin zeigt Ihnen, dass trotz Mindestlohn Seniocare24 eine bezahlbare Lösung für eine Pflege 24h anbietet.

Es muss Rente / Einkommen und dem Pflegegeld bezüglich der Pflegegrade finanzierbar sein, sodaß der Pflegebedarf im eigenen Zuhause erfüllt und ein Aufenthalt im Pflegeheim vermieden werden kann.

Informationen zum Gesetzlichen Mindestlohn

 

ab Januar 2015

Ab dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn für Unternehmen und für alle Partnerunternehmen, die wir aus den EU-Beitrittsstaaten beschäftigen.Bislang wurden unseren Betreuerinnen teilweise Zuschläge zur Entsendung gezahlt, die sozialabgabenfrei und auch steuerfrei waren, was den Nettolohn der Betreuerin jeweils entsprechend aufgebessert hatte. Diese Zuschläge können jedoch ab dem 1. Januar 2015 nicht dem Mindestlohn hinzugerechnet werden.

Pflegekraefte aus Osteuropa Beratung Erfahrung

Entsendungspauschalen und auch Kost und Logis zählen nicht zur Berechnung des Mindestlohnes hinzu. Wir haben uns über Monate hinweg bemüht, die unweigerlich eintretenden Preissteigerungen auf ihre Notwendigkeit zu prüfen und so in Grenzen zu halten und uns gar von zwei Partnern getrennt, die den Mindestlohn für eine generelle Anhebung der Preise nutzen wollten. Das ist nicht in unserem und unserer Kunden Sinne.

Heute zeigt sich, dass es richtig war, unsere Partnerunternehmen in Polen seit Jahren bereits nach unseren strengen Qualitätskriterien auszusuchen. Da unsere Partnerunternehmen schon immer angemessene Gehälter gezahlt haben, wird die Preisanpassung zur Gewährleistung des Gesetzlichen Mindestlohnes moderat sein.

Bei den Preiserhöhungen spielt es natürlich eine Rolle, ob ein Werkvertrag oder ein Arbeitsvertrag vorliegt; Arbeitsverträge sind naturgemäß teurer.

Unsere Angebote beinhalten alle den Mindestlohn und die zeitgenaue Tätigkeitsbeschreibung incl Dokumentation.

Seniocare24 bietet seit 10 Jahren faire Preise, kombiniert mit guter Bezahlung für die eingesetzten polnischen Pflegekräfte, wir bemühen uns, die Löhne für alle Seiten angemessen und transparent zu halten.

Wir haben natürlich nicht nur für unsere Kunden ein offenes Ohr, sondern für alle, welche sich von Preisumstellungen im Zuge des Mindestlohnes übervorteilt vorkommen könnten und analysieren gerne Ihr jeweiliges Arrangement in Zusammenarbeit mit unserem Finanzprüfer.

Auf der sicheren Seite

Unser Pflegearrangement

Wir haben viele Anfragen von Interessenten, die zwar eine Lösung zur Vollzeit-Seniorenbetreuung suchen, jedoch nicht wissen, ob ihre Eltern oder Angehörigen überhaupt mit einer polnischen Pflegekraft auskommen würden und auf Dauer mit diesem Arrangement einverstanden wären. Gerade bei Seniorenbetreuung im Fall von Demenz sind, wie wir immer wieder feststellen, viele Interessenten unsicher, ob unsere 24h-Lösung auch für sie funktioniert.

Deshalb bieten wir Ihnen an, zunächst einmal einen Monat lang die Dienstleistung unserer polnischen Pflegekräfte zu testen. Wir erheben in diesem Fall lediglich 50%, also 425 Euro, Vermittlungshonorar.
Sollten Sie im Verlauf dieses ersten Monats erkennen, dass die 24-Stunden-Betreuung nicht angenommen wird, beispielweise wenn die betreute Person die Pflegekraft vehement ablehnt, entstehen von unserer Seite keine weiteren Kosten.

Nur bei Weiterführung der Dienstleistung über diesen ersten Monat hinaus stellen wir die 2. Hälfte in Rechnung und verlängern übergangslos auf ein Jahr Vertragsdauer mit Seniocare24.
Wir hoffen, Ihnen damit die Angst vor der Entscheidung nehmen zu können.

Erläuterung

Betreuungshonorar

Das Betreuungshonorar von 850 Euro im Jahr entsteht zu Beginn einmalig und ist gültig für die gesamte Vertragslaufzeit, auch bei Wechsel einer Kraft. Enthalten ist die Betreuung bei Problemen, Vertragsanpassungen, Abklärungen mit unserem polnischen Partner und die gesamte Organisation. Die Fälligkeit tritt selbstverständlich erst bei Vertragsabschluss und bei unmittelbar bevorstehender Ankunft der Betreuerin aus Polen ein. Vor einem Vertragsabschluss ist jede Serviceleistung unsererseits kostenlos und unverbindlich. Bei Weiterführung oder Verlängerung eines Vertrages über 12 Monate hinaus wird der Jahresbetrag erneut fällig, jedoch mit einem Treuebonus, der sich von Jahr zu Jahr steigert.

Entstehen weitere Kosten?

 

Kost und Logis sind für das eingesetzte Pflegepersonal frei.

Alle entstehenden Kosten für eine 24-Stunden-Betreuerin aus Polen sind hiermit aufgeführt, es entstehen keine weiteren.

Alle Angaben sind brutto, das bedeutet sie stellen den Endbetrag dar. Mehrwertsteuer oder weitere Service-Gebühren werden Sie bei Seniocare24 nicht im Nachhinein auf einer Rechnung finden.

Bitte sprechen Sie uns bei Fragen hierzu an.

24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause

Kosten einer 24 Stunden Pflege
Wertvoll und trotzdem bezahlbar

Nun zu dem, was Sie unter Umständen am dringendsten interessiert: Kann man sich eine 24 Stunden Pflege überhaupt leisten? Man kann! Viele Menschen schließen die 24-Stunden-Betreuung mit Pflegekräften aus Polen als Alternative zum Heim schon im Vorfeld aus Kostengründen aus. Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit, um sich unsere Kostenstruktur anzusehen, damit wir von Seniocare24 Sie davon überzeugen können. Bei uns gibt es keine verdeckten Kosten oder schwammige Vereinbarungen. Jeder Fall ist individuell, und wir setzen uns intensiv mit Ihrem persönlichen Betreuungsproblem auseinander. Wir werden Ihnen die definitiven Kosten der 24 Stunden Pflege aufzeigen können, bevor Sie Verpflichtungen mit uns eingehen – ohne Fallstricke, ohne böse Überraschungen.

Aufschlüsselung der Kosten der monatlichen Betreuung durch polnische Pflegekräfte

Seniocare24 bekommt die Vermittlungsgebühr von Ihnen, die polnische Firma bekommt deren Rechnungsbetrag.

Hieraus werden bezahlt die Arbeitgeber und Arbeitnehmeranteile der Sozialversicherung und das Nettogehalt. Ein gewisser Teil ist der Obolus des polnischen Unternehmens. Dieser Teil beläuft sich auf etwa 100 bis 250 Euro für deren Aufwand, Bürokosten, Angestellte vor Ort, Werbung, Verwaltung und ein gewisser Gewinn für den Firmeninhaber, welche je nach Höhe der Kosten schwankt.

Zudem sind die Fahrtkosten als Pauschale enthalten, der Anteil beträgt 70 Euro monatlich.

In der Branche üblich ist, wenn keine Vermittlungsgebühr erhoben wird, wird gerne mit „kostenlos“ geworben. Dann wird der deutsche Vermittler durch das jeweilige osteuropäische Unternehmen bezahlt.

Wir wissen von Provisionszahlungen in Höhe von 200 bis hin zu 600! Euro pro Vertrag und Monat, was natürlich nirgendwo als Detail beschrieben wird.

Diese haben die Folge, dass die Betreuung sicherlich teuer, aber garantiert nicht besser wird und/oder dass die Betreuungskräfte weniger verdienen.

Seniocare24 hat sich seit 12 Jahren auf eine vom Kunden erhobene Vermittlungsgebühr festgelegt, was für uns den Vorteil hat, wir sind in der Lage, jederzeit transparent darzulegen, wer was bekommt.